GpzA – Gemeindepsychiatrische Zusatzausbildung

Das Ganze ist mehr als die Summer seiner Teile! (Aristoteles)

Gemeindepsychiatrie ist Vernetzung und Umsetzung der Philosophie einer modernen Sozialpsychiatrie.
Grundprinzipien wie – Empowerment, Recovery, Niederschwelligkeit und Begegnung auf Augenhöhe sind hier nur einige Bestandteile dessen, was Gemeindepsychiatrie ausmacht.

Gemeindepsychiatrische Organisationen sind Sozialunternehmen, die an der Umsetzung einer multiprofessionellen, sozialleistungsträgerübergreifenden Psychiatrie arbeiten. Einer Psychiatrie die den Menschen im Mittelpunkt sieht.

Die Sozialunternehmen bieten Leistungen selber an oder vernetzen sich mit anderen Organisationen, um Menschen mit einer psychischen Erkrankung “Hilfen wie aus einer Hand” anbieten zu können.

Um Sie als Mitarbeitende in der Gemeindepsychiatrie auf diese besondere Form der Arbeit vorzubereiten bietet die AGpR eine Gemeindepsychiatrische Zusatzausbildung (GpZA) an. Gemeinsam mit unseren Trainer*innen möchten wir Ihnen die Basics für diesen Bereich zeigen und Ihnen die Skills für eine Tätigkeit in der Gemeindepsychiatrie mitgeben.

Die GpZA ist Modular aufgebaut und kann berufsbegleitend durchgeführt werden.

Sprechen Sie uns an, wir informieren Sie gerne.

Schreibe einen Kommentar