Basiskurs – Akute Psychosen

Anmeldung bis zum 15.01.2021

Inhalt

Depressionen zählen zu den häufigsten psychischen Erkrankungen. Rund 6,2 Millionen Menschen sind Bundesweit innerhalb eines Jahres betroffen. Die Therapiemöglichkeiten haben sich in den letzten Jahren deutlich verbessert (neuere Therapieansätze mit unterschiedlichen Schwerpunkten). Dennoch werden über 50% aller depressiven Erkrankungen nicht diagnostiziert bzw. unzureichend behandelt. 

Wie können Depressionen dennoch erfolgreich erkannt und behandelt werden? Wie fühlen sich die Betroffenen? Wie reagiert das Umfeld auf eine psychische Erkrankung? 

Wie können im Gesundheitssystem eingebundene Helfer/Helferinnen bestmöglich unterstützen? 

In diesem Seminar wird ein theoretischer Überblick über Depressionen sowie deren Behandlung und den dabei möglicherweise auftretenden Schwierigkeiten gegeben. 

Dabei dienen erlebnisorientierte Übungen dem Ziel, sich in die Gefühlswelt des Patienten besser einfühlen zu können. Mittels praktischer Übungen können die erlernten therapeutischen Strategien eingeübt werden. 

Auf Basis dieses Wissens, gepaart mit der Praxiserfahrung der Teilnehmer/innen, werden angemessene Verhaltensweisen im Umgang mit entsprechenden Klienten/innen erarbeitet. 

Wesentliche Inhalte der 1-tägigen Fortbildung sind: 

  • Kurzer Überblick der verschiedenen af- fektiven Erkrankungen, mit dem Schwer- punkt Depression 
  • Darstellung der gängigsten Erklärungsmodelle 
  • Darstellung der wichtigsten therapeuti schen Techniken sowie Aufzeigen der Grenzen therapeutischer Interventionen 
  • Gemeinsame Entwicklung angemes- sener Verhaltensstrategien/ kollegiale Fallberatung 

Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der (Gemeinde)psychiatrie 

Dozentin

Kathrin Adrian, Diplom Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin mit dem Schwerpunkt Verhaltenstherapie, Psychoonkologin, Mitarbeiterin beim psychosozialen Trägerverein Solingen e. V. 

Teilnahmegebühren

Diese Fortbildung wird vom Landschaftsverband Rheinland gefördert, um den Rheinischen SPZ-Trägern und deren Fachkräften eine Verminderung der entstehenden Fortbildungskosten zu ermöglichen. 

Die Teilnahmegebühren betragen 
für Mitarbeiter*innen in Einrichtungen im Gebiet des Landschaftsverbandes Rheinland: 190,00 € 
für Mitarbeiter*innen in Einrichtungen außerhalb des Gebiets des Landschaftsverbandes Rheinland: 228,00 € 
Mitarbeiter*innen aus Mitgliedsorganisationen der AGpR erhalten eine Ermäßigung von 16,00 €.

Termin

Das Seminar findet am 02.03.2021 in der Zeit von 10.00 – 17.00 Uhr statt.

Verwendetes Programm: Zoom

Die Zugangsdaten erhalten Sie spätestens 1 Woche vor Beginn der Veranstaltung.

Kontakt

Gabriele Persien
Tel.: 0203/93312484
E-Mail: fortbildungen@agpr-rheinland.de