Autismusspektrumstörung

Autismusspektrumstörung

Möglichkeiten und Grenzen therapeutischer Intervention im gemeindepsychiatrischen Kontext

Das Seminar kann im Rahmen der Vertiefungsmodule als Wahlseminar gebucht werden, ist aber auch für Interessierte außerhalb der GpZA offen.

Start:
Anmeldeschluss:

Informationen zu Zeit und Dauer

08.12.2022, 10.00Uhr – 17.00 Uhr

Gebühreninformationen

Diese Fortbildung wird vom Landschaftsverband Rheinland gefördert, um den Rheinischen SPZ-Trägern und deren Fachkräften eine Verminderung der entstehenden Fortbildungsgebühren zu ermöglichen. Achtung: Pro Seminartag fallen bei Präsenzseminaren 28€ Verpflegungspauschale inkl. MwSt an! Die Verpflegung wird ihrem Kauf automatisch hinzugefügt. Somit ergeben sich die folgenden Gebühren.

Die Teilnahmegebühren betragen:
Für Mitarbeiter*innen in Einrichtungen im Gebiet des Landschaftsverbandes Rheinland: 216,00€
Für Mitarbeiter*innen in Einrichtungen außerhalb des Gebiets des Landschaftsverbandes Rheinland: 254,00€
Mitarbeiter*innen aus Mitgliederorganisationen der AGpR erhalten eine Ermäßigung von 16,00€

8 freie Plätze

172,00 226,00 

Beschreibung

Zwischen zwei und drei Prozent der Bevölkerung sind von Autismus betroffen.

Abhängig von Form und Ausprägung dieser Entwicklungsstörung sind die Betroffenen lebenslang auf Hilfen angewiesen oder aber auch in der Lage, ein völlig selbstbestimmtes Leben zu führen. Durch die Begriffe Krankheit oder Behinderung im Zusammenhang mit Autismus fühlen sich viele Betroffene diskriminiert oder zu Unrecht pathologisiert. Vielmehr wünschen sie sich Toleranz und Akzeptanz durch ihre Mitmenschen.

Die Fortbildung vermittelt Grundlagen über Ursachen, Symptome, Therapie- und Behandlungsmöglichkeiten und aktuelle Forschungsergebnisse
Ein Schwerpunkt wird die Praxis im Umgang mit autistischen Menschen sein.

  • Hinweise zum Verstehen eines autistischen Menschen
  • Merkmale und Diagnostik des Autismus (frühkindlicher Autismus, atypischer Autismus, Asperger-Syndrom, High-functioning-Autismus, „autistische Züge“, Autismus-Spektrum-Störungen)
  • Wahrnehmungsverarbeitungsprobleme
  • Probleme mit Veränderungen
  • Tipps zum alltäglichen Umgang mit autistischen Menschen
  • Kommunikation („unsere” Kommunikation, Kommunikation autistischer Menschen)
  • Strukturierung und Visualisierung als Basis in der Arbeit mit autistischen Menschen (in Anlehnung an den TEACCH®-Ansatz)
Ein Vortrag mir Videopräsentation und anschließende Diskussion sowie Literatur- und Materialvorstellung bilden den Rahmen dieser Fortbildung.
Fallbeispiele und Berichte von Betroffenen sollen die konkreten Probleme von Menschen mit Autismus verdeutlichen. Ebenso werden praktische Umgangsweisen und Lösungsansätze für den Alltag vermittelt.

Bei Absagen, die später als 6 Wochen vor Veranstaltungsbeginn bei uns ein- gehen, werden 50% des Teilnahmebetrags fällig.
Bei Absagen, die später als 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn erfolgen, müssen wir den vollen Teilnahmebetrag erheben.
Die Abmeldung bedarf der Schriftform.

Wir behalten uns vor, aus wichtigen Gründen die Termine oder Räumlichkeiten zu verlegen.
Sollte das Seminar nicht stattfinden können, erhalten Sie die Teilnahmegebühren zurück. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

Ort

Sportschule Wedau

Sportschule Wedau

Friedrich-Alfred-Straße 15

47055 Duisburg

Dozent*in

Harald Matoni

Diplom-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut (VT), Autismustherapeut, Leitung ATZ Niederrhein