Rechtsfragen in der Arbeit mit psychisch kranken Menschen

Rechtsfragen in der Arbeit mit psychisch kranken Menschen

Das Seminar kann im Rahmen der Vertiefungsmodule als Pflichtseminar gebucht werden, ist aber auch für Interessierte außerhalb der GpZA offen.

Start:
Anmeldeschluss:

Informationen zu Zeit und Dauer

06.09.2023, 10.00Uhr bis 17.00Uhr

Gebühreninformationen

Achtung: Pro Seminartag fallen bei Präsenzseminaren 30€ Verpflegungspauschale inkl. MwSt an! Die Verpflegung wird ihrem Kauf automatisch hinzugefügt. Somit ergeben sich die folgenden Gebühren.

Die Teilnahmegebühren betragen: 254,00€
Mitarbeiter*innen aus Mitgliederorganisationen der AGpR erhalten eine Ermäßigung von 16,00€

14 freie Plätze

208,00 224,00 

Beschreibung

Das Seminar informiert über aktuelle Rechtsfragen, die in ambulanten und teilstationären psychiatrischen Einrichtungen von Bedeutung sind.

Vorgestellt werden für den Arbeitsalltag relevante Regelungen aus dem Haftungs- und Betreuungsrecht sowie dem allgemeinen Sozialrecht.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben jederzeit die Möglichkeit, konkrete Fragestellungen aus der praktischen Arbeit einzubringen.

Vorgesehen sind folgende Themen:

  • Haftungsrechtliche Grundlagen bei der Arbeit mit psychisch kranken Menschen im ambulanten und teilstationären Bereich;
  • Selbstbestimmungsrecht der psychisch Kranken und die Einwilligung in Maßnahmen;
  • Aufsichts- und Fürsorgepflichten des betreuenden Personals und ihre Grenzen;
  • Unterbringung nach PsychKG oder Betreuungsrecht sowie weitere freiheitsbeschränkende Maßnahmen und Zwangsbehandlung in Krisenfällen;
  • Einbeziehung und Entscheidungsbefugnisse der rechtlichen Betreuer oder der bevollmächtigten Personen;
  • Vertragsrechtliche Besonderheiten bei teilstationärer Betreuung;
  • Datenschutz in der Arbeit mit psychisch kranken Menschen und die Entbindung von der Schweigepflicht;
  • Rechtliche Belange bei Beratung und Unterstützung der Klienten bei behördlichen Angelegenheiten

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus teilstationären und ambulanten gemeindepsychiatrischen Einrichtungen.

Bei Absagen, die später als 6 Wochen vor Veranstaltungsbeginn bei uns eingehen, werden 50% des Teilnahmebetrags fällig.
Bei Absagen, die später als 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn erfolgen, müssen wir den vollen Teilnahmebetrag erheben.
Die Abmeldung bedarf der Schriftform.

Wir behalten uns vor, aus wichtigen Gründen die Termine oder Räumlichkeiten zu verlegen.
Sollte das Seminar nicht stattfinden können, erhalten Sie die Teilnahmegebühren zurück. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

Ort

Sportschule Wedau

Sportschule Duisburg Wedau,
Friedrich-Alfred-Allee 15
47055 Duisburg – Neudorf-Süd

Dozent*in