Sozialrecht Einführung

Sozialrecht Einführung

Das Seminar kann im Rahmen der Vertiefungsmodule als Plichtseminar gebucht werden, ist aber auch für Interessierte außerhalb der GpZA offen.

Start:
Anmeldeschluss:

Informationen zu Zeit und Dauer

15.03.2022, 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Gebühreninformationen

Achtung: Pro Seminartag fallen bei Präsenzseminaren 30€ Verpflegungspauschale inkl. MwSt an! Die Verpflegung wird ihrem Kauf automatisch hinzugefügt. Somit ergeben sich die folgenden Gebühren.

Die Teilnahmegebühren betragen: 254,00€
Mitarbeiter*innen aus Mitgliederorganisationen der AGpR erhalten eine Ermäßigung von 16,00€

20 freie Plätze

208,00 224,00 

Beschreibung

Das Seminar vermittelt Grundlagenwissen im Sozialrecht, das für den Arbeitsalltag in gemeindepsychiatrischen Handlungsfeldern relevant ist.
Der Dozent erläutert im Überblick die Struktur und Inhalte der Sozialgesetzbücher, deren Kenntnis für Arbeit mit psychisch erkrankten Menschen besonders relevant ist und geht vertiefend auf SGB IX und SGB XII ein.
Dabei geht er insbesondere auf die folgenden Fragen ein:
Wer hat Anspruch auf Hilfe zum Lebensunterhalt? Was ist mit Leistungen der Eingliederungshilfe? Wer bekommt welche Leistungen der Grundsicherung?
Ferner wird erörtert, wie sozialrechtliche Leistungsansprüche psychisch kranker und seelisch behinderter Menschen erfolgreich geltend gemacht und durchgesetzt werden können.

Vorgesehen sind im Einzelnen folgende Themen:

  • System der sozialrechtlichen Hilfen für psychisch kranke und seelisch behinderte Menschen
  • Vergleich der Regelungen in SGB XII und SBG II einschließlich der Verordnungen, insbesondere
  1. Grundsicherung für Arbeitssuchende (SGB II) – Anwendung für psychisch kranke und seelisch behinderte Menschen
  2. Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung
  3. Hilfe zum Lebensunterhalt
  4. Eingliederungshilfe für behinderte Menschen
  • SGB IX und Leistungsansprüche für Menschen mit Behinderung im Sozialrecht.
    Die TeilnehmerInnen erhalten Materialien sowie Gesetzes- und Literaturhinweise und haben die Gelegenheit, ihre Fragen einzubringen.

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter*innen aus allen Bereichen der Arbeit mit psychisch kranken Menschen.

Bei Absagen, die später als 6 Wochen vor Veranstaltungsbeginn bei uns eingehen, werden 50% des Teilnahmebetrags fällig.
Bei Absagen, die später als 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn erfolgen, müssen wir den vollen Teilnahmebetrag erheben.
Die Abmeldung bedarf der Schriftform.

Wir behalten uns vor, aus wichtigen Gründen die Termine oder Räumlichkeiten zu verlegen.
Sollte das Seminar nicht stattfinden können, erhalten Sie die Teilnahmegebühren zurück. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

Dozent*in